Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








22. Dezember 2013

Liebe



Ich liebe ihn noch,
sagst Du,
und ich glaube Dir
jedes Wort.

Du mußt mir nicht
die Trauer erzählen,
das Vermissen,
nicht die Leere,
die an Deinem Herzschlag reißt,
wie ein blutrünstiges Tier.

Ich weiß,
dass sie vergehen,
dieser Schmerz und die Sehnsucht
und dass etwas bleibt:
die Liebe in Dir,
sanft und tröstend
nach vergangener Zeit.

(c) Annette Gonserowski

Kommentare:

  1. Ein tolles und sehr ergreifendes Gedicht.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annette.
    Ich wünsche dir und Gerd ein schönes Weihnachtsfest mit viel Zeit zum Entspannen und genießen! Lasst es euch gut gehen und kommt gesund und glücklich ins neue Jahr!
    LG Petra.
    PS: Es war ein wunderschöner Abend in der Kirche. Schöner kann die Einstimmung zu Weihnachten nicht sein.

    AntwortenLöschen