Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








17. Februar 2012

Alles wie immer



Aus alten, unveröffentlichten Gedichten

Wie immer
*
Das Gleiche
wie immer :
die Amsel verstummt
in den Glockenschlag,
mit dem Verklingen der Glocken
erwacht der Tag.


Alles wie immer:
der Schrank,
der Tisch,
darauf der PC.
Ich erwach
in das Schweigen -

ich denk in die Stille,
die so anders ist,
weil meine Gedanken
so anders sind,
die ihr Leben geben.

(c) Annette Gonserowski


Kommentare:

  1. ich bewundere deine Gedichte
    es sind Worte der Zeilen die tragend zum Leser wandert und man sich selber darin wieder findet!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön! Worte die mich berühren.

    AntwortenLöschen