Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








27. Juni 2012

Allein


Frau am Fenster

 

Allein sein
mit den Gedanken,
die die Räume überwinden
und die Zeit,
die die Stille
bunt machen,
Vermißtes sanft umhüllen.
Allein sein
mit den Gedanken,
in denen Du bist.

(c) Annette Gonserowski

Kommentare:

  1. Danke für dieses wundervolle Gedicht. Gedanken können so viel bewegen..

    Liebe Grüße Alwina

    AntwortenLöschen
  2. allein sein
    um sie zu fühlen
    im Gedankenstrom
    zu schwimmen
    dort mitten
    drin
    hinein!


    schöne Worte liebe Anette!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen