Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








16. Februar 2014

Nicht überbewerten



Nicht überbewerten
das eigene Weh,
das durch die Poren
nach außen dringt!

Kein Wort dafür!

Die Sinne schärfen
für das Wimmern
ganz nah,
für den Schrei
aus der Ferne,
die durch die Poren
nach innen dringen!

Diese Schmerzen fühlen
und schreien!

(c) Annette Gonserowski

Kommentare:

  1. Unglaublich Annette,

    Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Mag sein, dass dieser Schrei für oder gegen die Schmerzen Anderer auch unseren Schmerz geringer machen wird ..... LG Ursa

    AntwortenLöschen
  3. Ein fantastisches Gedicht!

    AntwortenLöschen