Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








7. Dezember 2006

Wer bist Du


Mond im Rabenbaum, heute Morgen


Bist Du
die Welle
die mich umspülte
in sanfter Woge,
die mich mitzog,
und anspülte,
sehnsüchtig zurückließ
an felsigem Strand?

Bist Du das Pastell
des Abendhimmels,
das meine Augen
leuchten ließ
für eine Weile,
das sich verlor
in dunkler Nacht?

Bist Du der Mond
der über mir war
in vollem Rund,
der mich eintauchte
in silbriges Licht,
der sich verlor
im Lauf der Zeit?

Oder bist Du der Stern,
der mir leuchtet,
immer und immer wieder,
der bleibt,
hinter den Wolken
mit dem Versprechen
des wiederkehrenden Morgens?

(c) Annette Gonserowski

Keine Kommentare:

Kommentar posten