Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








5. November 2012

Nevzat Yalcin



Zum Tod meines Schriftstellerfreundes, Nevzat Yalcin, möchte ich im Gedenken an ihn das nachstehende Gedicht veröffentlichen.

Lieber Freund Nevzat

Mit Dir kam die Sonne,
das Silber der Platanen,
das Licht des Morgens,
ins Abendland.
Der Wind,
der die Gischt Deines Meeres trug,
brachte uns Dich.
Er verfing sich
in den Blättern unserer Buchen
und verweilte.

Hier suchtest Du Heimat,
trugst das Unbekannte hinein
in das Unbekannte,
trugst das Fremde und Weite
in unsere Welt,
reichtest Vertrauen
und Worte auf lächelnden Lippen,
reichtet die Hände,
offnetest Deine und  unsere Sinne,
berührtest die Herzen,
wurdest Freund.

(c) Annette Gonserowski

aus: Nevzat Yalcin, Zwischen Orient und Okzident
Das von mir herausgegebene, mittlerweile vergriffene Buch, Titelgestaltung Claudia Ackermann

Kommentare:

  1. ein sehr schönes berührendes Gedicht zum Andenken an deinen Schriftsteller Freund!
    lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annette,
    sehr schöne Zeilen, über die sich Nevzat bestimmt freuen würde.
    LG Petra

    AntwortenLöschen