Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








21. April 2006

Die Nachtigall auf dem Kap San Antonio




Die Nachtigall,
gefangen im Hofe
des Leuchtturms
hoch auf den Klippen
der Puntra Negra,
über dem blauen Meer.

Geblendete Augen
sehen nicht
gleißende Sonne, nicht
Leuchten des Feuers,
das Strahlen wirft
übers unendliche Meer.

Lauscht kalkweißem Lachen
der Möwen,
dem stockenden Schritt
eines Fremden,
lauscht der Ferne,
dem lockenden Meer.

Da kriecht die Trauer
des Fremden
zu ihr durch das Gitter,
sie spürt seinen Herzschlag
hoch über dem schmeichelnden Meer.

Beginnt nun zu singen
ihr Lied für den Fremden,
von Leben und Freiheit.
Lachen der Möwen
ertrinkt in der Brandung,
in rollenden Steinen,
im tosenden Meer.

(c) Annette Gonserowski

Keine Kommentare:

Kommentar posten