Eigene Lyrik, Fotos und Bilder




Dieser Blog wird durch das Deutsche Literaturarchiv Marbach archiviert.








3. September 2022

Nichts

 

 




 

Nichts nützen die Worte,

das laute Geplapper,

nichts die rastlosen Menschen,

getrieben von Eile,

nichts die eilenden Busse,

Bahnen und Autos,

die transportieren Menschen und Dinge

von hier nach dort.

 

Nichts bringt mich näher zu mir,

 

zu dem Gleiten mit den Gedanken

vom Gestern ins Heute,

leicht wie ein Windhauch die Gräser streift,

bis er verebbt,

und mit ihm das Laute,

bis Stille ist

und ich wieder bei mir.

 

(c) Text und Bild: Annette Gonserowski

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen